Aufregung? Achwas

Hallo ihr Lieben,

Morgen ist er also der Tag der Tage. Ein halbes Jahr fieberten wir darauf hin… So viele Nerven und Herzblut steckten wir in die Vorbereitungen für diese beiden Tage und schwups ist es dann auch schon bald wieder vorbei. Verrückt.

Als ich heute morgen aufgewacht bin dachte ich als aller erstes: Krass morgen heirate ich. 

Und irgendwie bin ich die letzen Tage ruhiger als noch vor ein paar Wochen. Wir haben alles mögliche gebastelt und besorgt, es ging auch einiges schief und ich glaube gerade dadurch kann mich eigentlich nichts mehr schocken. Der Wetterbericht zeigt seit Tagen Regen an und ich versuche das ganze entspannt zu sehen.

Wenn ich mir vorstelle, dass morgen um diese Zeit das Standesamt schon längst vorbei ist, denke ich an die letzten 6 Monate zurück. Eine Zeit voller Vorfreude, Stress, schlechter Laune, Höhepunkte und Tränen, aber auch voller kleiner Glücksmomente. Jedes Mal wenn wir wieder etwas von der To-Do Liste streichen konnten und jedesmal wenn irgendetwas fertig oder erledigt war, egal ob es das Gespräch mit dem Pfarrer, Friseur oder das Abholen der Ringe war-man freute sich über jede Kleinigkeit. Daher lässt sich sagen, es war trotzallem auch eine schöne Zeit. (Allerdings kann ich jeden verstehen der sich einen Weddingplaner leistet!)

Na und was mache ich jetzt mit meiner ganzen Zeit? Irgendeine neue Aufgabe wird mir bestimmt einfallen! Vielleicht heiratet ja dann bald eine Freundin?!

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende💕💕 und vielleicht denkt der ein oder andere an mich. Ganz liebe Grüße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s