Allegra und Kimi

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich für euch ein ganz besonderes Brautpaar.

Allegra und Kimi. Die beiden leben mittlerweile zusammen in Finnland, heirateten aber in der sogar von mir usprünglich geplanten Kapelle. Allegra und ich wohnten in dem gleichen Dorf und kennen uns noch aus Teenagerzeiten.

Das Interview verlief super natürlich und Allegra war wirklich sehr offen für alle meine Fragen. Bei manch einer Antwort lachte ich Tränen und bei manch einer, erkannte ich mich auch selbst wieder! Vielleicht geht es euch ja auch so? Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern.

11059846_1668990573330619_7089387078402006958_n

Welche Art von Hochzeit habt ihr ausgewählt und wieso? Hattet ihr ein bestimmtes Motto?

Wir hatten eigentlich kein bestimmtes Motto. Wir heirateten an einem sehr heißen Sommertag und hatten eine Crash Hochzeit. Das soll heißen, Standesamt und kirchliche Trauung an einem Tag und das ganze in acht Wochen geplant. Es war zwar eine schöne Vorbereitung aber es war sehr anstrengend in so einer kurzen Zeit an alles zu denken. Zudem mein Mann zu dieser Zeit noch in Finnland war.

Acht Wochen? Wie habt ihr das geschafft?

Mein Mann war zu dieser Zeit in Finnland und es war sehr stressig, zum Glück half mir meine beste Freundin. Es war auch sehr chaotisch- es musste viel in möglichst kurzer Zeit erledigt werden. Ich schrieb mir eine To-Do Liste und meine beste Freundin war meine rechte Hand. Wir hatten nicht viel Zeit über Kleinigkeiten nach zu denken, es wurde einfach gemacht.

Wo hast du dich/ Wo habt ihr euch inspirieren lassen?

Ich ließ mich von Hochzeitszeitschriften und von den Erfahrungen von Freunden inspirieren.

11825968_1668990643330612_6521871831612155310_n

Wie lief eure Planung? Gab es Schwierigkeiten/ Probleme?

Zuerst einmal war es natürlich eine sehr chaotische Planung. Erschwert wurde es dann noch, da mein Mann nicht aus Deutschland ist und es dadurch viel Papierkram gab. Außerdem mussten wir uns noch darüber Gedanken machen, wo die Gäste aus Finnland übernachten sollten.

Es gab einige Schwierigkeiten und Probleme, ich weis garnicht wo ich da anfangen soll. Aber ich kann sagen: Trotz allem war es ein wunderschönes und unvergessliches Fest.

Nun zu den Details…

Gestaltung der Karten? Location? Fotografen? Friseur? Catering? Brautkleid? Hochzeitstorte? DJ?

Die Karten gestalteten meine Mama und meine beste Freundin mit mir zusammen. Allgemein legten wir viel Wert darauf, dass wir je nach Möglichkeit und Zeit die Dinge selbst gestalteten und eben alles selbst organisierten. Wir nutzten alles aus der Umgebung- auch um diese natürlich zu unterstützen.

12656284_980689038692505_39611677_o

Als Location wählten wir das Schützenhaus in Appenhofen. Es war sehr Nahe zur Kapelle und wir konnten bis in die Morgenstunden laut sein, da es Mitten in den Weinbergen liegt. Das Dolce Vita in Landau versorgte uns mit einem super leckeren Buffet. Alle Gäste waren begeistert, auch von der Hochzeitstorte die wir bei der Bäckerei Paul in Appenhofen machen ließen.

Der Fotograf war unser Nachbar und Freund: Jürgen Guckert. Er begleitete mich den ganzen Tag und wir waren sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Ich finde es einfach toll, von jedem Zeitpunkt Fotos zu haben. Er war überall dabei- auch beim Anziehen und Frisieren.

Als Friseur wählte ich das Mod’s Hair in Landau. Bei einem Probestecktermin haben wir zuvor besprochen wie ich mir die Frisur vorstelle und natürlich auch ausprobiert. Mir war von Anfang an klar, dass ich gerne etwas geflochtenes hätte und unbedingt hochgesteckt, da mein Rücken das absolute Highlight sein sollte.

11913898_1676774355885574_2571331057734759184_n

Das Brautkleid war eine längere Geschichte. Zuerst bestellte ich mir ein Kleid online, dass ich auch anfangs sehr schön fand. Drei Tage vor der Hochzeit gefiel es mir plötzlich nicht mehr. Panisch fuhr ich ganz alleine nach Mannheim und kaufte kurzerhand mein Traumkleid.

Ich denke selbst, dass das sehr verrückt war! Aber es war die richtige Entscheidung. Erst in diesem Kleid fühlte ich mich ganz besonders. Es war eine A-Linie mit einer wunderschönen Corsage und ganz viel Tüll. Das erste Kleid war wirklich ein krasses Gegenteil, da es im Meerjungfauenstil geschnitten war. Nun trug ich ein aufregendes Kleid mit einer silbern spitzenbesetzten Corsage, die auch etwas Haut zeigte. Das Highlight war natürlich der Rücken.

11954583_1676774389218904_44810309950751574_n

Mischten sich Familienmitglieder in die Planung ein? Und wie habt ihr darauf reagiert?

Jaa! Meine Mama wollte am liebsten bei allem mitentscheiden und war enttäuscht wenn sie nicht gefragt wurde. Aber es ist nun einmal nicht immer einfach, gemeinsam auf einen Nenner zu kommen und es ist ja auch MEINE  Hochzeit und nicht ihre. Trotzdem bin ich ihr unheimlich Dankbar für ihre ganze Unterstützung.

11036626_1668990576663952_2236282560204929446_n

Wie habt ihr entschieden, wer zur Hochzeit kommt?

Da mein Mann aus Finnland kommt, war klar das nicht alle Freunde da sein können, außerdem muss man eben Abstriche machen- es können eben nicht alle eingeladen werden, daher entschieden wir uns einfach für die Menschen die uns am nahesten standen.

Musstet ihr Kompromisse machen? Oder hattet ihr von Anfang an die gleiche Vorstellung?

Wir hätten gerne noch eine Liveband gehabt, aber das wäre einfach zu teuer gewesen.

12348066_950125858415490_3946251842011839551_n

Was kostete euch den letzten Nerv?

Das war definitiv die kurze Zeit- dann noch der Brautkleidwechsel und mein Nikotinverlangen- da ich auch noch genau zu dieser Zeit aufhörte zu rauchen.

Der größte Schock war allerdings als ein Tag vor der Hochzeit die Getränke nicht da waren. Das war ein Albtraum. Kurzerhand kauften wir sie dann in einem Supermarkt, trotzdem raubte es definitiv mein letzter Nerv.

 Was ist das besondere an eurer Hochzeit? Was darf auf einer Hochzeit niemals fehlen?Habt ihr Tipps für andere Brautpaare?

Unsere Gäste lobten immer wieder wie toll sie unsere Hochzeit fanden. Ich denke es war einfach etwas besonderes- schon allein das mein Mann aus Finnland kommt. Dadurch war es einfach ein bisschen Multikulti.

11822441_10206239902329179_5055212880330935013_n

Für mein Mann war es etwas besonderes, dass ich für ihn in der Kirche sang. Es war eine richtige Überraschung.

Auf unserer Hochzeit gab es nachts noch einen Streit mit einer Freundin. Ich habe gehört, dass so etwas auf einer Hochzeit nicht fehlen sollte! (lacht)

Aber jetzt einmal im Ernst: Ich finde zu einer Hochzeit gehören auch Humor und Spiele, sonst langweilen sich die Gäste nur. Eine schöne Hochzeit macht nicht das Geld aus, sondern die Liebe. Auch mit wenig Geld kann man eine wunderschöne Hochzeit haben.

11828551_1668990646663945_3105990343955782381_n

Wie fühlt es sich an? Jetzt nach dem alles vorbei ist? Fällt eine Last ab? Oder würde man am liebsten noch einmal heiraten?

Zuerst fiel uns eine Last ab. Ich freute mich nur noch auf die Flitterwochen. Doch jetzt könnte ich noch einmal heiraten. Das haben wir auch wieder vor – in 10 Jahren!

12746338_987493338012075_1229041786_n

 

Vielen Dank für euer Interview und ich wünsche euch nur das Allerbeste!

Willst auch du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lassen? Dann schreib mir doch einfach.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s