hochzeitskarten vintagestyle

Hallo ihr Lieben,

es ist gerade zwei Uhr nachts und ich kann nicht mehr schlafen. Seid ich weis, dass ich heirate, bin ich ziemlich aufgeregt und heute haben wir unsere Karten fertig gebastelt und verteilt. Wir fuhren eigentlich zu allen Freunden und Verwandten (ein paar fehlen noch) und haben die Karten persönlich abgegeben. Auch wenn man das gerne macht, es war wirklich anstrengend! Es wurde bei fast allen das gleiche gefragt, „na wie laufen die Vorbereitungen?“, „was fehlt noch“, „hast du schon ein Kleid“ und so weiter. Trotzdem fanden wir das persönliche Ausfahren der Karten einfach schöner.

Naja und wenn man einmal selbst Karten gestaltet hat und weis wie viel Zeit und Mühe dahinter steckt, reißt man es vielleicht auch nicht so achtlos auseinander. Schock! Da gibt man sich so viel Mühe und irgendwie scheint es für viele ganz unsichtbar zu sein.

Aber zum Glück nicht für jeden! Einige haben sie wieder zusammen gebastelt- puh.

Ich war ja schon auf die Reaktionen gespannt, denn nicht jeder versteht den Gedanken und die Assoziationen die wir mit der Karte haben. Für mich steckt ganz viel Liebe darin- Liebe zum Detail, die man auch, so hoffe ich es zumindest, in unserer Hochzeitsdeko wieder finden wird.

Und jetzt möchte ich euch endlich die Karten zeigen. TADA!

Ich hoffe sie gefällt euch?!


Lovepost ❤

und das ist darin versteckt…

das Papier ist übrigens Kraftpapier und kann man online bestellen. Wir ließen die Karten von einer Freundin gestalten, die genau unseren Geschmack getroffen hat. Vielen Dank nochmal liebe Julia! Der Anker war mir besonders wichtig, da wir beide einen Anker tätowiert haben und er ja auch ein Zeichen für den Heimathafen- der Heimkehr- also der großen Liebe ist.

einladung bearbeitetimg_2818bearbeitet

(Karten wurden nur für den Blog verpixelt)  

Anleitung:

Die Einladungskarte auf eine Tortenspitze legen

1.jpg

nun den oberen und unteren Teil an die Karte hochknicken und an der entstehenden Linie abschneiden
 2

dadurch kann man jetzt sehr schön die Karte von recht und links einbinden 🙂

3

4

und schon seit ihr fertig!

Wer mag kann die übriggebliebenen Tortenspitze für das Kuvert benutzen, in dem er die Größe anpasst und anschließend festklebt. Dazu verwendet ihr am besten keinen flüssigen Kleber.

Die Tortenspitzen haben wir bei der Metro gekauft (250Stück für ca. 7€) und die rosa Bänder entdeckte ich im NANUNANA (eine Rolle 3m, für 1,50€) Den Stempel bestellte ich bei Amazon für 8€ und die Stempelkissen bekommt ihr in fast jedem kleineren Gruschladen. Viel Spaß damit!

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “hochzeitskarten vintagestyle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s