fobi-mainz und der ganz normale wahnsinn…

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch doch erzählt das ich auf eine Fortbildung gehe. So.. also der Stau war erträglich und geschneit hat es auch nicht. Trotzdem war es total chaotisch. Städte die ich nicht kenne- nein das mag ich garnicht. Ich bin eben doch ein Landei und krieg schon Herzklopfen wenn eine Straßenbahn neben mir fährt.. aber dann noch die ganzen Baustellen. Mainz warum tust du mir das an?

Also zu meinen Fahrkünsten… da muss ich eigentlich nichts großes sagen.. dreh ich mich dreimal im Kreis verliere ich schon ohne Auto die Orientierung.

Mit Auto ist alles noch viel schlimmer.

So lange aber keine Baustellen kommen und mir das Navi sagt was ich zu tun habe, ist ja alles noch okay.

Auf der Suche nach dem Hotel fuhr ich genau so wie es mir das Navi befahl… und plötzlich merke ich das ich ja wieder auf die Autobahn fahre… und dann sagt mir die nette Navidame „Sie haben ihr Ziel erreicht“.

Wenn mir das bisher jemand erzählt hat, konnte ich das nie glauben, aber ja das tat sie einfach- sie ließ mich im Stich. Und verdammt nochmal auf der Autobahnauffahrt war kein Hotel. Auch nicht in der Umgebung. Nein die Autobahn fuhr dann auch nicht auf ein Hotel zu. Nein, nein und nochmal nein, hier war keins! Panik brach in mir aus.

Kennt ihr das? Ich hätte am liebsten gewendet und wäre zurück gefahren. Natürlich war auch gleichzeitig Feierabendverkehr- sonst wäre es ja auch langweilig gewesen.

Ich wartete auf die Ansagen von der Navidame aber die erkannte nicht mehr wo wir waren. Natürlich!

Da fuhr ich nun immer geradeaus.. in die völlig falsche Richtung. Aber ich schaffte es dann doch noch an das Hotel. Ja, juhu! Indem ich die nächste Ausfahrt nahm und umkehrte. Ich fuhr wieder in dieses Gebiet mit REAL, Media Markt und Co. und entdeckte ein Schild mit dem Namen meines Hotels. Ich hab mich natürlich wahnsinnig gefeiert. Ich habe es ohne Navi gefunden. Wow!

So, das war das erste Abenteuer. Nach dem Check In fuhr ich zurück in die Stadt und traf noch eine Freundin. Ein bisschen Bammel hatte ich ehrlich gesagt schon den Weg zurück zu finden, aber das war garkein Problem. Das Problem kam erst noch. Das Gebiet in dem das Hotel war, empfand ich nicht wirklich als vertrauenserweckend. Eigentlich auch eine seltsame Lage mitten in einem riesigen Einkaufsviertel. Vor dem Hotel war ein großer Burger King und gegenüber ein Mac Donalds.

Schön ist auch anders. Nun standen auf den gesamten Parkplätzen „NUR FÜR BESUCHER! WIEDERRECHTLICH PARKENDE FAHRZEUGE WERDEN KOSTENPFLICHTIG ABGESCHLEPPT“ Ich wunderte mich noch, wieso da jemand sein Auto abstellen sollte, es hatte ja wirklich jeder hier seinen eigenen Parkplatz. So nun fuhr ich also an den Parkplatz vom Hotel und drückte auf den Knopf damit sich die Schranke hebt. Doch nichts passierte. Ich drückte nochmal. nichts. NICHTS. Dann fuhr ich auf den Parkplatz vom Burger King und parkte kurz. Ich ging in das Hotel und der Mann an der Rezeption meinte dann ganz freundlich „der Parkplatz ist voll“. Ich sah ihn an und eigentlich sah ich mich schon, am nächsten Morgen auf den Parkplatz kommen und das Auto ist weg, wie ich in Tränen ausbreche und nie wieder nachhause komme.

Der nette Mann ging mit mir gemeinsam nach draußen und zeigte mir eine kleine Lücke zwischen einem Bus und einem Auto.

Achja meine Parkkünste sind etwa genauso gut ausgeprägt, wie meine Fahrkünste. Aber was solls.

Er ging nach drinnen und betätigte den Knopf um die Schranke hochzumachen. Nun lief ich also an mein Auto zurück, freute mich schon und fuhr Richtung Parkplatz. Natürlich war jemand schneller als ich und die Schranke war schon wieder unten-na toll.

Ich drückte wieder auf den Knopf. Nichts passierte. Jetzt war es mir egal, ich stellte das Auto vor der Schranke ab, ging rein, sagte das er bitte noch einmal aufmachen soll und parkte dann ratz fatz in der Minilücke. Und das andere Auto? Fuhr wieder nach draußen. Bähhh, jetzt hatte ich auch mal Glück.

Endlich im Hotelzimmer bemerkte ich dann noch, dass ich mein Handy im Auto vergaß. Gott manchmal läuft echt alles schief.

 

Nun noch ein paar Bilder von meinem Hotel:





Park Inn by Radisson Mainz

Gebucht habe ich über Expedia da dies viel günstiger war.

Und nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s